Suche

Tabadul – Austausch

Projektberichte

Wer sich ausführlicher über Tabadul informieren möchte:

Tabadul I (Januar – Mai 2016)
Tabadul. – Kunstobjekte, der Wandel ihres Kontextes und die Frage nach Interkulturalität.
Fokus: Islamische Kunst

Projektbericht Tabadul I (Jan-Mai 2016)

Tabadul II (September- Dezember 2016)
Tabadul-Austausch
Fokus: Selbstbestimmte Objektwahl

Projektbericht Tabadul II (Sept-Dez 2016)

 

Gewonnen!

Tabadul-Austausch wurde mit dem Deubner-Preis des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker ausgezeichnet!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Peter-Deubner-Stiftung!
Durch die Preissumme können den Teilnehmern ihre wohlverdienten Honorare ausbezahlt werden und das Projekt kann weitergehen! Wie, wann und wo? – Wir halten euch auf dem Laufenden!

dsc_0658.jpg
Das Tabadul-Team

Danke euch allen!

Die Abschlussevents zu Tabadul-Austausch fanden vergangenes Wochenende statt! Danke für euer Zuhören, Kommen, Mitmachen und Unterstützen des Projekts!

Viel Zeit und Energie steckt in all den Referaten, die am Wochenende so souverän vorgetragen wurden! Ein großes Dankeschön daher auch an die Referenten und Buddies!

 

Schon gespannt?

delvaux_ueberarbeitet

⇑ Hier ein verdeckter Hinweis auf ein Lieblingsstück, das bald präsentiert wird!

Seid dabei! Am Wochenende des 17./18. Dezembers ist es soweit!
Einfach anmelden unter razenberger@ceurabics.com – die Teilnahme ist kostenlos!

Sa, 17.12.2016: mumok 15-17 Uhr
So, 18.12.2016: Volkskundemuseum 10-12 Uhr
So, 18.12.2016: Technisches Museum 15-17 Uhr

Wir haben gestartet!

Die Tabadul-Gruppe besuchte und diskutierte bereits in allen vier Museen. Nun wählt jede_r ein Lieblingsstück aus und schreibt dazu ein Referat zur Story des Objektes. Außerdem wird die persönliche Meinung und Interpretation des Lieblingsstückes mitgeteilt!

Du bist schon gespannt auf die Auswahl und möchtest an unserem Workshop im Dezember teilnehmen? Dann melde dich an bei Pia unter: razenberger@ceurabics.com

Du willst mitmachen?

Tabādul-Austausch ist ein Projekt vom Verein Ceurabics. Es startet am 13. Oktober 2016. Bei Tabādul erarbeiten studieninteressierte Personen mit Studierenden der Universität Wien Referate aus.

Die Referate sind 10 Minuten lang und handeln von selbst ausgewählten Objekten. Die ausgesuchten „Lieblingsstücke“ befinden sich im Dom Museum, mumok, im Technischen Museum und im Volkskundemuseum. Gemeinsam üben wir, ein Referat auf Deutsch zu schreiben und zu präsentieren.

Am Wochenende des 17. und 18. Dezembers 2016 werden die Lieblingsstücke im jeweiligen Museum einem deutschsprachigen Publikum vorgestellt. Im Anschluss daran wird gemeinsam über die Auswahl und aktuelle Themen, die mit den Objekten in Verbindung stehen diskutiert.

Fördergeber und Kooperationspartner

Wir bedanken uns herzlich bei unserem Fördergeber:

ma17_logo_3cm

Magistratsabteilung 17 – Integration und Diversität

und Kooperationspartner:

 

logo_kunstgeschichte_de

Insitut für Kunstgeschichte der Universität Wien

Infoveranstaltung

Infoveranstaltung am Mittwoch, 28. September 2016
19-20 Uhr, am Institut für Kunstgeschichte, Seminarraum 1

Wer kann kommen?
Asylwerber_innen, Konventionsflüchtlinge und Subsidiär Schutzberechtigte, die Deutsch auf Niveau B1 sprechen können. Ihr müsst schon 18 Jahre alt sein.
Müsst ihr dann schon an dem Projekt teilnehmen?
Nein, es ist eine erste Informationsveranstaltung. Ihr könnt euch alles mal anhören und dann entscheiden.
Welche Fragen werden besprochen?
Was ist Tabadul? Was müsst ihr machen? Was bringt euch dieses Projekt?
Wann findet alles statt?

Infos: razenberger@ceurabics.com

Treffpunkt: Seminarraum 1, am Institut für Kunstgeschichte, Universität Wien
Im Hof 9, am Campus der Universität Wien
Eingang in den Hof 9 über die Garnisongasse – gegenüber von der Billa Box

Institut für Kunstgeschichte – Google Maps

Diese Museen sind dabei!

logo_dommuseum

Dom Museum Wien

 

logo_mumok

mumok

 

logo_vkmVolkskundemuseum Wien

 

TMW

Technisches Museum Wien

 

 

 

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑